Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Friedrich-Staedtler-Grund- und Mittelschule, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

LIVE-BLOG Corona-Virus in Bayern

 

15.01.2021 Kinderkrankengeld / Nachricht aus dem Schulamt (verkürzt)

"Derzeit gehen einige Anfragen ein, die sich auf das Thema  „Kinderkrankengeld“  und „Faschingsferien“  beziehen. Das Schulamt hat soeben mit der Stadt Nürnberg vereinbart, dass die Rechtsabteilung für alle Schulen ein einheitliches Formular erstellt. Die Schulleitungen werden in Kürze ein Formular erhalten, welches für betroffene Eltern ausgestellt werden kann. Selbstverständlich können nur Eltern eine Bestätigung erhalten, deren Kinder nicht die Notbetreuung in Anspruch nehmen."

 https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2021/1-quartal/anspruch-auf-kinderkrankengeld.html

 ---------------------------------------------------

 

15.01.2021 WLAN an Schulen (Nachtrag)

Soeben ist ein Techniker-Team der Stadt eingetroffen und installiert WLAN an unserer Schule. Neunhof wird hweeute damit ausgestartet, die Standorte Almoshof und Buch folgen später.

---------------------------------------------------

14.01.2021 WLAN an Schulen

Mitteilung aus dem Schulamt (in Auszügen):

Das Techniker-Team der städtischen IT-Gruppe wird sich mit bis zu fünf Teams auf den Weg machen und jeweils (nach Möglichkeit) die Schulen mit WLAN ergänzen bzw. ausstatten. Start der Aktion wird noch in dieser Woche sein.

Natürlich wäre es wünschenswert gewesen, dass wir diese Möglichkeiten jetzt schon nutzen könnten. Dennoch freuen wir uns sehr, dass die Lieferung der ca 1.200 Geräte nun erfolgen konnte und die Versorgung auch sofort beginnt - herzlichen Dank an alle Beteiligte!

---------------------------------------------------

 

11.01.2021 Brief des Kultusministers

Minister_an_Eltern.pdf

  Ihre Schulleitung

---------------------------------------------------

 

07.01.2021 ... und nach den Weihnachtsferien?

Wir wünschen allen ein gesundes, neues Jahr 2021!!!

Laut den neuesten Verlautbarungen unseres Ministerpräsidenten kann jeder, der es aus seiner persönlichen Lebenssituation heraus für nötig hält, Notbetreuung für sein Kind beantragen. Damit entfallen Teile der Formulare auf unserer Homepage von früheren Anträgen auf Notbetreuung. Der Schulleitung reichen also Name und Vorname des Kindes und die normalerweise besuchte Klasse. Dies genügt uns als Anmeldung, die Sie uns bitte sehr zügig mitteilen. Unsere Lehkräfte sind ja mit der Beschulung ihrer eigenen Klassen beschäftigt, weshalb wir die Notbetreuung mit Fachlehrerinnen in der GS Neunhof abdecken müssen. Unterricht findet in der Notbetreuung nicht statt. Die betroffenen Kinder müssen aber ihre Arbeitsmaterialien dabei haben (Arbeitsblätter gibt es von den Klassenleitungen über E-Mail, Homepage oder MS-Teams).

 

Unsere Bitte an Sie

  • Wir benötigen eine sichere Anmeldung, um eine sichere Notbetreuung sicherstellen zu können an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
  • Sollte Ihr Kind während der Notbetreuung krank werden, muss es wie üblich entschuldigt werden (Schulmanager) oder telefonisch: 0911 301103

Ihre Schulleitung

------------------------------------------------

16.12.2020 Notbetreuung und Distanz

Falls noch nicht klar ist, wie die letzten Tagen für Schulen angedacht sind, gibt es hier einen erklärenden Brief aus dem Ministerium 

Ihre Schulleitung

 

------------------------------------------------

 

15.12.2020 Notbetreuung und Distanzunterricht

Es wird immer schwieriger, die Realität in Kurzform darzustellen, deshalb bitte ich Sie, dass Sie bei uns anrufen, bzw. Ihre Lehrkraft kontaktieren, um auch kurzfristige Probleme zum Wohl der Kinder lösen zu können. Die Schulleitung wird mit einigen Lehrkräften bis Freitag, 18.12.2020 von 07:30 Uhr bis 11:15 Uhr anwesend sein. In der Mittelschule wurden bereits alle Leihgeräte verliehen. In der Grundschule haben wir noch etwa 10 Geräte frei, aber die Stadt Nürnberg hat schon darum gebeten, freie Geräte zum Verleih an andere Schulen auf die Seite zu stellen.

Hier anhängend finden Sie wichtige Links zu neuen Informationen und Anweisungen vom Kultusministerium und anderen Stellen, die etwas zu sagen haben.

:

 Elterninformation+Distanzunterricht+ab+16.12.2020.pdf

 020315-Erklärung-Notbetreuung-Eltern.pdf

 24_04_2020_bestaetigung_arbeitgeber_notbetreuung_final.pdf

 Kurzfassung zum Rahmenhygieneplan.pdf

 :

Ihre Schulleitung

 

------------------------------------------------

 

 11.12.2020 Fragen und Antworten rund um Corona

Das Kultusministerium bietet über den folgenden Link viele Antworten rund um Schule und Corona.

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Ihre Schulleitung

----------------------------------------------

 

  10.12.2020 Neues aus der Stadt, Quarantänezeit verkürzt

(dieses Schreiben wurde verkürzt, weil es Informationen enthält, die für unsere Schule nicht zutreffen)

 

1. Zusammenfassung KMS „Verschärfte Maßnahmen zum Infektionsschutz an den bayerischen Schulen ab 9. Dezember 2020“ vom 08.12.2020

Gültigkeit: 08.12.2020 bis 18.12.2020 (letzter Schultag vor Weihnachten)

Allgemeinbildende Schulen und Förderschulen

·         Präsenzunterricht

o   für Jahrgangsstufen 1 bis 7 der allgemeinbildenden Schulen

o   alle Jahrgangsstufen der Förderschule (einschl. berufliche Förderschulen und SVE)

o   Schule für Kranke

o   abweichende Anordnungen durch örtliche Behörden möglich

·         Sieben-Tage-Inzidenz >200

o   ab Jahrgangsstufe 8 Distanzunterricht

o   AUSNAHMEN (weiterhin Präsenzunterricht)

§  die jeweils letzten Jahrgangsstufen der jeweiligen Schularten, Q11 KEINE Abschlussklasse)

§  Förderschulen (einschl. berufliche Förderschulen und SVE)

§  Schulen für Kranke

o   Keine Durchführung von Maßnahmen zur Beruflichen Orientierung an außerschulischen Lernorten

o   abweichende Anordnungen durch örtliche Behörden möglich

o   abweichende Anordnungen durch örtliche Behörden möglich

 

Leistungsnachweise im Distanz- bzw. Wechselunterricht (siehe weiterhin KMS vom 01.09.2020)

 

Sportunterricht

·         Sportpraxis für ALLE bis voraussichtlich 18.12.2020 ausgesetzt (AUSNAHME: Q11 und Q12 unter Beachtung des RHP)

·         Sporttheorie weiterhin möglich

o   KEINE klassenübergreifenden Lerngruppen

o   Beantragung zur Durchführung koedukativen Sportunterrichts NICHT erforderlich

 

2. Unterrichtsbetrieb an den Nürnberger Schulen

Der Unterricht wird an allen allgemeinbildenden Schulen in den Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 7 im Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht durchgeführt. Ab der Jahrgangsstufe 8 wird vollständig auf Distanzunterricht umgestellt.

Die letzten Jahrgangsstufen der jeweiligen weiterführenden Schulart sind von dieser Regelung ausgenommen. Sie verbleiben im Präsenzunterricht.

Ebenso verbleiben Grundschulen, alle Förderschulen (inklusive Schulvorbereitende Einrichtungen) und die Schulen für Kranke im Präsenzunterricht.

 

Alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern werden durch die eigene Schule benachrichtigt.

Um den Zugang aller Schülerinnen und Schüler zur benötigten digitalen Ausstattung für den Fernunterricht zu gewährleisten, sind alle Schulen aufgerufen, bei Bedarf Leihgeräte bereitzustellen oder – falls zu Hause kein Internetanschluss vorhanden ist - nach Anmeldung durch die Eltern auch für einzelne Schülerinnen und Schüler einen Lernort im Schulhaus bereit zu stellen, falls die Hygieneauflagen dies zulassen.

Tritt künftig ein Quarantänefall an einer Schule auf, kann die Dauer der Quarantäne für die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte durch einen Test nach 5 Tagen Quarantäne verkürzt werden. Zeigt dieser ein negatives Ergebnis, kann die Schülerin bzw. der Schüler, soweit keine für Corona typischen Symptome auftreten, den in der Schule organisierten Unterricht wieder besuchen. Sollten in den nächsten Tagen Quarantänefälle an Schulen auftreten, kann unter Nennung der Schule eine Testung nach frühestens 5 Tagen am Testcenter Flughafen Nürnberg durchgeführt werden. Derzeit sind noch Kapazitäten für ganze Schulklassen frei. Das Testergebnis erhält man in der Regel bereits nach ca. 24 – 48 Stunden zurück. Sozusagen eine „Schnellspur“.

Die Testung von Schülern oder Lehrkräften nach 5 Tagen ist weiterhin freiwillig. Wird diese nicht in Anspruch genommen, so gilt weiterhin eine häusliche Quarantänezeit von 14 Tagen und das Fehlen von Symptomen für Covid-19 als Voraussetzung für die Rückkehr an die Schule.

3. Schulspielhöfe

Die Schulspielhöfe bleiben geöffnet, es gelten die bisherigen Bestimmungen (Maskenpflicht, Begleitung, Mindestabstand).

 

6. Informationsseite für Eltern

Das Kultusministerium hat eine Infoseite für Eltern zum Unterrichtsbetrieb hochgeladen:  

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

 

Beachten Sie, dass wir die Lage täglich nach der jeweils aktuellen Höhe der Infektionszahlen beurteilen und sich daraus Änderungen ergeben können.

Alle hiermit kommunizierten Entscheidungen beruhen auf den derzeitig aktuellen Diskussionen in der Stadtspitze. Lageabhängig können diese neu überdacht und somit auch verändert werden. Wir informieren stets zeitnah!

Aktuelle Informationen rund um das CoronaVirus veröffentlicht die Stadt Nürnberg im Internet unter:

https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/coronavirus.html

„Die besten Ärzte der Welt sind: Dr. Ruhe, Dr. Diät, Dr. Gelassenheit  und Dr. Fröhlichkeit!“      – Jonathan Swift

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr und Euer

Michael Kaiser

 

 

 

----------------------------------------

 

 09.12.2020 Distanzunterricht für 8. Klasse

für unsere 8. Klasse gilt derzeit Distanzunterricht, unsere anderen Klassen arbeiten im Wechselbetrieb. Bei Unklarheiten setzen Sie sich bitte mit Ihrer Klassenleitung in Kontakt.

Ihre Schulleitung

-------------------------------------------

 

30.11.2020 Wechselunterricht in der Mittelschule

  • ab 7.12.2020 sind ab der 5. Jgst . alle Klassen im Wechselunterricht zu beschulen.

  • Notgruppen werden für die Mittelschule nicht gebildet.
  • Ausgenommen sind an unserer Schule Abschlussklassen und Vorbereitungsklassen. ( 9a, V1, V2 )

 Ihre Schulleitung

----------------------------------------------

 

30.11.2020  Länge der Quarantäne unsere Schule betreffend (Stand 01.12.2020)

Auskunft der für unsere Schule zuständige Ärztin des Gesundheitsamtes:

"Es gilt nach wie vor, dass wir auf die Vorgaben des Bayerischen Gesundheitsministeriums warten müssen. Diese haben wir noch nicht erhalten. Solange gelten, die bisherigen Regelungen."

Das bedeutet, dass sich die in Quarantäne geschickten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte an die vom Gesundheitsamt für sie anberaumte Quarantänezeit halten müssen. Sollte es zu einer Verkürzung der Quarantänezeit kommen, erfahren das Eltern und Lehrkräfte sofort.

Ihre Schulleitung

----------------------------------------------

30.11.2020 

Hier gibt es neue Informationen für Eltern rund um den Infektionsschutz und die zusätzlichen freien Tage zu Weihnachten.

Infektionsschutz und Unterrichtsbetrieb an den bayerischen Schulen <klick>

 

 

Unterrichtsfreie Tage am 21. und 22. Dezember 2020 <klick>

------------------------------------------------

 

 27.11.2020 Umsetzung neuer Beschlüsse

Informationen aus dem Schulamt. Details werden am Wochende, bzw. am Montag erwartet

 

Ferien:

Ferienbeginn: Letzter Schultag für Schüler ist der 18.12.2020. Für Lehrkräfte trifft dies nicht zu! Es besteht normale Dienstpflicht bis einschließlich 22.12.2020. Für den 21.12 und 22.12 müssen großzügig Notgruppen eingerichtet werden. Hier folgen bis Montag konkrete Informationen!

:

Wechselunterricht

Grundschule: kein Wechselunterricht!

Mittelschule: wird noch diskutiert, ob es für die 8.Jgst (Regelklassen ) und M8 / M9 /V1  in Nürnberg übernommen wird!

:

Quarantäneregelungen und das Testungsverfahren wird derzeit im GA besprochen. Infos folgen.

Maskenpflicht für GS und MS. Hier wird sich nichts ändern!

-------------------------------------------------

 

24.11.2020 Information der Schulleitung

 Der Kontakt mit dem Gesundheitsamt konnte gestern (23.11.2020) nach der Unterrichtszeit noch hergestellt werden.  Hier in Kürze die neuesten Informationen:

 

1) die Hortkinder des "Alten Hortes" bleiben in Quarantäne

 

2) ein Kind in Neunhof ist positiv getestet und geht mit der gesamten Klasse in Quarantäne

 

3) drei Lehrkräfte in Neunhof haben wir vorsorglich in Quarantäne geschickt. Wir warten auf die Testergebnisse.

 

4) uns wurden keine weiteren positiven Ergebnisse gemeldet. Die nicht von der Quarantäne betroffenen Kinder können wieder in die Schule gehen

 

 

Ihre Schulleitung

 

--------------------------------------------

 

18.11.2020 Neues aus der Stadt (Auszug)

 

1. Die wichtigsten Infos aus KMS „Unterrichtsbetrieb im Schuljahr 2020/2“ und „Erneute Aktualisierung des RHP“ vom 13.11.2020

Maskenpflicht: Trage- bzw. Erholungspausen (RHP 6.7)

·         Abnahme erlaubt

o   auf den Pausenflächen mit ausreichendem Mindestabstand

o   während Stoßlüftung im Klassenzimmer

o   während Schulpausen, wenn gelüftet wird, am Sitzplatz im Klassenzimmer

o   Teilnahme an Leistungsnachweisen, die sich über mehr als eine Unterrichtsstunde erstrecken (mit Mindestabstand)

 

Umgang mit Erkältungs- bzw. Krankheitssymptomen

·         Schüler

o   Regelungen zum Schulbesuch mit akuten Krankheitssymptomen unverändert

§  KEIN Schulbesuch

§  Wieder erlaubt, wenn

·         24Std ohne Krankheitssymptome

·         24Std ohne Fieber

·         entsprechendes ärztliches Attest oder negatives Test vorliegt

o   bei leichten Erkältungssymptomen Schulbesuch ab 5. Jgst. ohne Attest bzw. negativem Test wieder möglich, wenn

§  nach mind. 48 Std ab Auftreten der Symptome kein Fieber

§  im häuslichen Umfeld keine Erwachsenen an Erkältungssymptomen bzw. Corona leiden

·        

RHP (Stand: 13.11.2020)

·         Zuständigkeiten (3.)

o   Wenn bei Wiedereinführung des Mindestabstands Wechselunterricht erforderlich, dann

§  entscheidet Schulleitung über Art und Weise der Durchführung des Wechselunterrichts

§  Vorrang bei Durchführung des Präsenzunterrichts für Eingangs- und Abschlussklassen

·         Raumhygiene (4.3)

o   Trennwände

§  zwischen Schüler*innen nicht erlaubt, AUßER Raum hat ablufttechnische Anlage (Ablauft wird nach oben gesaugt)

§  Trennwände machen regelmäßiges Lüften und andere Maßnahmen NICHT entbehrlich

·         Mindestabstand und feste Gruppen in Klassen bzw. Lerngruppen (5.)

o   bei Partnerarbeit mit unmittelbarem Sitznachbarn ist Mindestabstand NICHT nötig

Luftbehandlungskonzepte, wie z.B. UV-C, Ozon, Elektrofilter, Ionisation usw., sind nicht zulässig.

Seitens der HVE – Schule und Sport wird die UVV-Erstprüfung nach DGUV V3 sowie die für den Betrieb notwendigen Stromkosten übernommen. Geräte ohne Eingangsprüfung dürfen nicht in Betrieb genommen werden! Die Erstprüfung organisieren Sie bitte über Ihr Hauspersonal bzw. den zuständigen Bezirkskoordinator. Ohne diese Erstprüfung darf der Luftreiniger nicht in Betrieb genommen werden.

Aktuelle Informationen rund um das CoronaVirus veröffentlicht die Stadt Nürnberg im Internet unter:

 

https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/coronavirus.html

 

----------------------------------------------------

 

11.11.2020 Umgang mit Erkältungssymptomen

wichtige Information, wann Eltern ihre  Kinder zur Schule schicken können und wann nicht.

<Anlage>

 

 

 -------------------------------------------------------------

 

 09.11.2020

der aktualisierte Rahmenhygieneplan liegt vor. Folgen Sie dem Link ...

https://www.km.bayern.de/ministerium/meldung/7061/aktualisierter-rahmen-hygieneplan-fuer-schulen-liegt-vor.html

 

 

 

 

das Wichtigste daraus in Kürze ...

 Der bisherige Drei-Stufen-Plan wurde bis auf Weiteres außer Kraft gesetzt.

Stattdessen gelten allgemein die folgenden Regelungen:

Maskenpflicht auf dem Schulgelände

à Abschnitt III.1.3

 Für alle Personen besteht auf allen Begegnungsflächen Maskenpflicht.

Maskenpflicht im Unterricht

à Abschnitt III.1.3

 Maskenpflicht besteht in allen Jahrgangsstufen und allen Schularten für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte auch im Unterricht (d.h. auch am Sitzplatz!).

 Ausnahmeregelungen zur Maskenpflicht am Platz können die Gesundheitsämter nur in besonders begründeten Ausnahmefällen erlassen, insbes. wenn im Klassenzimmer bei durchgängigem Präsenzunterricht ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann (à Abschnitt 2.1) .

 Zu fächerspezifischen Ausnahmen von der Maskenpflicht (z. B. im Fach Sport oder Gesang) s. unten bzw. im RHP à Abschnitt 1.3a bzw. à Abschnitt 7.

Sportunterricht

à Abschnitt III.7.2

 Sportunterricht ist möglich.

 Bei Sport im Innenbereich ist eine MNB zu tragen,

soweit nicht das Gesundheitsamt befreit hat und der Mindestabstand eingehalten werden kann.

(Bitte Hinweise in III.7.2.1 d beachten)

 Sonderregelung für Qualifikationsphase der Oberstufe am Gymnasium

(Regelungen gelten zunächst bis 30.11.2020)

Schulische Ganztagsangebote

Es gelten die einschlägigen Regelungen des Rahmen-Hygieneplans. Verantwortlich für die Umsetzung ist der

 

 

 

Schulbesuch bei leichten Erkältungs-symptomen

(Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten)

à Abschnitt III.14.1

 Grundschulkinder können die Schule weiter besuchen.

 Schülerinnen und Schüler weiterführender und beruflicher Schulen bleiben zunächst zuhause. Sie können die Schule wieder besuchen, wenn mindestens 24 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde und ärztliches Attest bzw. negativer Covid-19-Test vorliegt (Entscheidung trifft Arzt).

Schulbesuch mit Krankheits-symptomen

à Abschnitt III.14.1

 Schulbesuch für kranke Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen nicht möglich

 Wiederzulassung zum Schulbesuch

o wenn 24 Stunden symptomfrei

o wenn 24 fieberfrei

o nur mit ärztlichem Attest bzw. negativem Covid-19-Test (Entscheidung trifft Arzt)

Mehrtägige Schülerfahrten

à Abschnitt III.15.2

Vorerst bis 31.01.2021 nicht möglich

 

 

 

 ----------------------------------------------------------------------------------

 

 30.10.2020

Termin Schuleingangsuntersuchung Nachricht vom Schulamt (zusammengefasst) :

... Die Schuleingangsuntersuchung für die Kinder, die im Sommer 2021 schulpflichtig werden, wird vom Gesundheitsamt vorgenommen. Die Untersuchungen haben bis jetzt noch nicht begonnen, da alle Kapazitäten im Gesundheitsamt momentan verständlicherweise konzentriert sind auf alles, was mit dem Corona-Virus zusammenhängt. Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Wenn Ihr Kind in Nürnberg gemeldet ist, erhalten Sie für Ihr Kind automatisch eine Einladung zur Schuleingangsuntersuchung.

------------------------------------------------------------------------------------

 

27.10.2020

Nachricht aus der Stadt (zusammengefasst) :

 

Stadteinheitliche Handlungsempfehlungen/-leitfaden zur Raumlufthygiene in Schulgebäuden, Sporthallen.,Kindertagesstätten und Kinderhorten

In intensiven Beratungen und mit großem Zeitaufwand am vergangenen Wochenende hat die Stadt Nürnberg eine Regelung für alle öffentlichen Schulen in ihrer Sachaufwandsträgerschaft herausgegeben. So wurde auch die stadtweit verbindliche Beschaffung von Raumluftgeräten und CO-2 Meßgeräten geregelt. Wir werden dann über die entsprechenden Stellen der Stadt Nürnberg eine Beschaffung einleiten, die allerdings von Verfügbarkeit und anderen Gegebenheiten abhängig sein wird.

------------------------------------------------------------------------------------

 

21.10.2020

Nachricht aus dem Schulamt:

trotz Warnstufe 3 (ROT) hält die Stadt Nürnberg am Regelbetrieb an allen GS und MS fest. Die Entwicklung wird permanent beobachtet und neu bewertet.

 Es gilt ab sofort Maskenpflicht auch in der Grundschule!

 

------------------------------------------------------------------

 

19.10.2020 

das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege  veröffentlicht für alle Landkreise und Städte die 7-Tage-Inzidenz unter www.stmgp.bayern.de. Demnach befindet sich Nürnberg derzeit noch unter dem Inzidenzwert  von 50 und wir befinden uns in der STUFE 2Somit ändert sich für unsere Schule derzeit nichts. Falls die Warnampel auf ROT umschaltet, wird die Schulleitung alle Maßnahmen laut Hygieneplan den Erfordernissen angepasst. Konkret bedeutet dies die Maskenpflicht auch für SchülerInnen in der Grundschule.

Ihre Schulleitung

------------------------------------------------------------------

 

14.10.2020 

Folgende Nachricht erreichte uns vom Staatlichen Schulamt:

 

wegen steigender Infektionszahlen müssen wir leider alle Regelungen der Stufe 2 anordnen.

 

Grundschule: keine Maskenpflicht im Unterricht, Maskenpflicht außerhalb des Klassenzimmers!

Mittelschule: Maskenpflicht im Unterricht, wenn kein Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

Maskenpflicht für alle LehrerInnen und SchülerInnen auf dem gesamten Schulgelände!

 Fachunterricht ist weiterhin genehmigt.

< HIER > finden Sie mehr Informationen zu den einzelnen Stufen in der Kurzassung zur Änderung im Rahmen-Hygieneplan (Stand 02.10.2020)

 

 

 

----------------------------------------------------------

11.09.2020

 

Betreff: Befreiung von der Maskenpflicht sowie Präsenzunterricht - Gültigkeitsdauer ärztlicher Atteste

 

( Auszug aus dem Schreiben der Regierung von Mittelfranken)

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund der Anfragen der vergangenen Tage und in schulartübergreifender Abklärung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus informieren wir Sie über die Gültigkeitsdauer von Attesten.

 

Demnach soll:

  • für Schülerinnen und Schüler, welche aufgrund einer Grunderkrankung (vgl. Nr. 12 des Rahmen-Hygieneplanes vom 02.09.2020) vom Präsenzunterricht befreit sind
  • für Personen, d.h. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, welche eine Befreiung von der Trageverpflichtung der Mund-Nase-Bedeckung gem. § 1 Abs. 2 Nr. 2 der 6 BayIfSMV mittels ärztlichem Attest glaubhaft machen

  • das ärztliche Attest längstens für drei Monate gelten.

 

 

Das Ministerium sieht einen Gleichlauf der Atteste (Befreiung vom Präsenzunterricht und Befreiung vom Tragen der Mund-Nase-Bedeckung) als sinnvoll und gerechtfertigt an.

 

 

----------------------------------------------------------

 

04.09.2020 Schulanfang September 2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

erst einmal ein herzliches Willkommen an der Friedrich-Staedtler-Schule und einen guten Start in das neue Schuljahr 2020/21, das uns wieder vor neue Herausforderungen stellen wird.

 

 

Besonders willkommen heißen möchten wir unsere kommenden Erstklässler, Fünftklässler und Schüler der Vorbereitungsklasse V1!

 

Das Kultusministerium hat nun Informationen zum Schulbetrieb ab September bekanntgegeben. Es werden im September alle Schülerinnen und Schüler täglich im Präsenzunterricht beschult, vorausgesetzt, die Entwicklung in Bezug auf COVID-19 bleibt weiterhin positiv. Selbstverständlich werden weiterhin besondere Hygienevorgaben gelten, um den Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes Rechnung zu tragen.

 

 

Anbei wichtige Informationen und Maßnahmen, die an der FSSN eingeführt sind, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Hierfür können sich immer wieder Änderungen ergeben!

 

  1. Auf dem gesamten Schulgelände gilt Maskenpflicht. Alle Eltern und Erziehungsberechtigte verabschieden Ihre Kinder am Schultor. Nur mit vorheriger Terminabsprache mit Klassenlehrkraft oder Schulleitung ist das Betreten des Schulgeländes erlaubt. 

  2. Nach dem Ende der Sommerferien am 7. September müssen an Bayerns Schulen Schülerinnen und Schüler zunächst für neun Schultage einen Mundnasenschutz im Unterricht tragen. Ausgenommen bleiben dabei Grundschüler und die Lehrer. Der Beschluss folgt auf eine Beratung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mit Eltern-, Lehrern- und Schülervertretern in der Staatskanzlei in München. Ziel ist es, das Infektionsrisiko durch Reiserückkehrerinnen und –rückkehrer so weit wie möglich zu minimieren.

  3. Auch danach gilt auf dem Schulgelände eine allgemeine Maskenpflicht.

  4. Der Unterrichtsbetrieb im Schuljahr 2020/21 wird in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen nach einem Drei-Stufen-Plan organisiert, der sich an den Werten der Sieben-Tage-Inzidenz in einem Landkreis bzw. einer kreisfreien Stadt orientiert. Werden Schwellenwerte überschritten, entscheiden die Gesundheitsämter in Abstimmung mit der Schulaufsicht über das weitere Vorgehen.
  5. Bitte beachten Sie das Schreiben (aktualisierter Hygieneplan- Corona Pandemie Stand 31.07.2020) im Anhang! 

  6. Die Versorgung in der Pause sollte durch eine Vesper erfolgen, momentan hat der Pausenverkauf nicht geöffnet. Hier wird noch nach einer alternativen Lösung gesucht. Ebenso bleibt das Schülercafé zunächst geschlossen und die Schüler*innen können sich außerhalb oder durch eine mitgebrachte Vesper in der Mittagspause versorgen.

  7. Sportunterricht findet in den ersten beiden Wochen nicht in der Turnhalle statt. Bei schönem Wetter wird auf Bewegungsmöglichkeiten im Freien ausgewichen. Hier wird noch auf weitere Anordnungen von Seiten des Schulamtes gewartet, ebenso in Hinsicht auf den Schwimmunterricht. Verkehrserziehung startet für die 4. Klassen ab Dienstag 15.09.2020 auf dem Pausenhof in Neunhof..

  8. Anstatt des gewohnten Anfangsgottesdienstes finden wieder kleine Andachten im Unterricht statt. Vielen Dank hierfür dem Religionsteam!

  9. Unterrichtsbeginn wird sein für alle Klassen um 8:00 Uhr. In der ersten Woche ist um 12:15 Uhr Unterrichtsschluss. (Ausgenommen erste Klassen 11:15 Uhr). Danach erfolgt der Unterricht nach Stundenplan.

  10. Schüler*innen werden sich räumlich getrennt vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen aufhalten. Hierfür dienen zur Orientierung die Eingänge der jeweiligen Schulgebäude.

  11. Bitte teilen Sie der Schule unverzüglich Änderungen Ihrer persönlichen Daten (Wohnsitz, Telefonnummer, etc.) mit und geben Sie bei der Klassenlehrkraft eine gültige Mailadresse und Kontaktdaten an.

  12. Grundsätzlich bitten wir Sie, dass Kinder mit unklaren Krankheitssymptomen in jedem Fall zunächst zuhause bleiben und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen sollten. Schüler mit Fieber, Husten, Hals-oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule kommen. Die Wiederzulassung zum Schulbesuch nach einer Erkrankung ist erst wieder möglich, sofern die Schüler mindestens 24 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) sind.
  13. Krankmeldungen sollten bitte stets über den Schulmanager erfolgen. Neuzugegangene Schüler*innen erhalten hierfür die Zugangsdaten durch die Klassenlehrkraft. Falls die Zugangsdaten verloren gegangen sein sollten, wenden Sie sich bitte an Frau Knoblauch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Nur in Ausnahmefällen sollte die Krankmeldung des Kindes telefonisch erfolgen (0911 301103). Bitte beachten Sie, dass Ihr Kind noch vor 7:45 Uhr krankgemeldet sein sollte!

  14. Neu ausgeteilte Bücher sind bitte mit einem Einband zu versehen und mit Sorgfalt zu nutzen! Bei Schäden oder Verlust haften die Erziehungsberechtigten.

    Vielen Dank im Voraus für Ihre/ Eure Mithilfe!

    Wenn Ihr/Sie und wir das Beste geben, dann gelingt UNS auch dieses Schuljahr! ... wie immer :-)!

 

 

Erster Schultag für kommende Erstklässler

 

 

Es findet aus gegebenem Anlass kein Gottesdienst im Anschluss an den ersten Schultag statt. Das Religionsteam wird sich bei dem Schulanfang vorstellen. In die Turnhalle dürfen beide Elternteile oder zwei Personen aus dem engen Familienkreis das Kind begleiten.  Bitte beachten Sie die Anfangszeiten, die Ihnen bereits am 02.07.2020 mitgeteilt wurden.

 

Klasse 1a:      8:30 Uhr Turnhalle Neunhof

 

Klasse 1b:       9:30 Uhr  Turnhalle Neunhof

 

Klasse 1c:       9:00 Uhr Pausenhof der Dependance

 

 

Bitte beachten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die geltenden Hygienevorschriften und Datenschutzverordnungen.

 

 

Wir freuen uns, Sie mit Ihrem Kind begrüßen zu dürfen und wünschen einen guten Start! Freundliche Grüße

Ihre Schulleitung

 

-------------------------------------------------------------------------

04.09.2020 Corona-Hygieneplan September 2020

 

Rahmen-Hygieneplan-Schulen-Bayern_Stand-02.09.20_final.pdf

 

 

-------------------------------------------------------------------------

22.05.2020 Notbetreuung Pfingstferien 

 - berechtigt sind Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind.

- Eltern müssen sich über ein Formblatt eine Woche vor Beginn der Pfingstferien anmelden. Das finden Sie hier: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6963/formblaetter-zur-notbetreuung.html

 

 

-------------------------------------------------------------------------

 

20.05.2020 schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Bayern

Informationsschreiben des Kultusministeriums. Hier ist der Link. Bitte klicken Sie: https://www.km.bayern.de/download/23211_Schreiben-StM-Eltern-18.05.2020.pdf

-------------------------------------------------------------------------

 

15.05.2020 Die ersten Klassen kommen!

Ab Montag, den 18. Mai 2020 kommen unsere ersten Klassen zurück in die Schulen. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt, die jeweils wöchentlich mit je drei Stunden am Tag beschult werden. Die Plätze sind 1,50m voneinander entfernt und festen Kindern zugeordnet. Die Notgruppen bleiben bestehen. Genaue Informationen haben Sie bereits von Ihren Klassenleitungen erhalten.

 

-------------------------------------------------------------------------

 

08.05.2020 Spielplatz auf dem Schulgelände, so genannte "Schulspielhöfe"

Laut Verwaltung der Stadt Nürnberg sind die Schulspielhöfe für die Öffentlichkeit geschlossen zu halten, eine Nutzung für die an der Schule befindlichen Schüler ist während der Unterrichtszeit möglich.

-------------------------------------------------------------------------

 08.05.2020 Unterricht wird auf die Klassen 4a, 4b, 4cD, 8a und V1 erweitert

Ab Montag, den 11. Mai 2020 wird der Präsenzunterricht auf die Klassen 4a, 4b, 4cD, 8a und V1 erweitert. Näheres wird durch Ihre Klassenleitungen mitgeteilt. Fragen bitte an die Lehrkräfte richten. Die Schulleitung steht mit allen Lehrkräften in enger Verbindung. Ein "normaler" Unterricht wird das allerdings nicht sein. Wir unterrichten nur Gruppen bis zu 15 Kindern. Anfangs- und Schlusszeiten teilen die Lehrkräfte mit. Desinfektionsmittel für Tische gibt es in der Schulleitung. Der Pausenverkauf in Neunhof findet nicht statt. Wer Hunger hat, soll sich etwas von daheim mitnehmen.

:

generelle Terminübersicht des Wiederanfangs und die wichtigsten Informationen für Sie, wie die Umsetzung an der Friedrich-Staedtler-Grund- und Mittelschule erfolgt:

 

Unterrichtsbeginn für die 4. und 8. Klassen und die V1 am 11.05.2020

Am Montag, 11.05.2020 wird die Schule für die Vorabschlussklassen (8. Klasse und V1) und die 4. Jahrgangsstufe wieder geöffnet. In dieser Phase wechseln sich der Präsenzunterricht und das Lernen zu Hause ab. Die Umsetzung in den einzelnen Klassen und die Unterrichtszeiten erfahren sie noch in dieser Woche von Ihrem Klassenlehrer.

:

Unterrichtsbeginn für die 1. und 5. Klassen am 18.05.2020


Am Montag, 18.05.2020 werden dann die 1. Klassen und die 5. Klassen mit dem Wechsel von Präsenzunterricht und dem Lernen zu Hause beginnen. Die Umsetzung und die genauen Unterrichtszeiten werden Ihnen von den Klassenlehrern zeitnah bekannt gegeben.

:

Unterrichtsbeginn für alle Jahrgangsstufen am 15.06.2020

Ab Montag, 15.06.2020 beginnt der Präsenzunterricht für alle Klassen. Der Unterrichtsbetrieb wird auch hier gestaffelt erfolgen. Genaue Informationen hierzu folgen noch.

:

Lernen zuhause:
Die Lehrkräfte werden die Schüler, die keinen Präsenzunterricht haben – wie bisher – über die gewohnten Kanäle mit Arbeitsplänen und Material für das schulische Arbeiten daheim versorgen.

:

Notbetreuung für Kinder der Grundschule:
findet wie gewohnt statt, sofern sich die Kinder nicht im normalen Unterricht befinden.

 

-------------------------------------------------------------------------

 

24.04.2020 Unterricht für unsere Abschlussklassen 9a und V2

Am Montag geht es also wieder los! Ich habe Euch schon vermisst :-).

Ich möchte Euch darum bitten, an die Maskentragepflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln zu denken. 

Wir haben die Unterrichtsräume für Euch vorbereitet. Die Details dazu habt Ihr über Euere Lehrerinnen bereits erfahren. Maximal 15 Personen passen ab Montag in ein Klassenzimmer. Die Bänke stehen im richtigen Abstand und bleiben auch im richtigen Abstand, ok? Wir haben Euch auf je zwei Zimmer pro Klasse namentlich eingeteilt. Haltet Euch dran!

Desinfektionsmittel für Euere Tische gibt es bei mir. Der Pausenverkauf findet nicht statt. Wer Hunger hat, soll sich etwas von daheim mitnehmen. Ab Montag wird ein Notunterricht stattfinden, der 20 Unterrichtsstunden umfasst plus ein extra Angebot zum Fördern und Vertiefen. 

Also, man sieht sich ;-) ...

Euer Schulleiter

-------------------------------------------------------------------------

 

24.04.2020 Absage des Informationsabends für unsere Vorbereitungsklassen / V1/V2-Model

 

wegen des eingeschränkten Schulbetriebes kann unser Informationsabend über unsere V-Klassen leider nicht staffinden. Wir verweisen deshalb auf unsere Informationen, die Sie über folgenden Link über einen <Klick> abrufen können.

< Vorbereitungsklasse „V1/V2“ Modell an der Friedrich-Staedtler-Mittelschule >

-------------------------------------------------------------------------

 

14.04.2020 Wie geht es schulisch weiter?

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, Sie haben die Ostertage trotz aller Einschränkungen wenigstens etwas genießen können. Heute wird auf politischer Ebene entschieden, wie, wann und ob überhaupt der Schulbetrieb wieder anspringen kann. Wir werden Sie hier sofort informieren (Homepage, Schulmanager-online.de), wie sich das für unsere Schule ganz speziell auswirken wird.

viele Grüße,

die Schulleitung

-------------------------------------------------------------------------

 

30.03.2020 Die Stadt hilft!

Newsletter Nr. 1 / 2020     23. März 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Stadt Nürnberg ihre Verwaltung auf die unbedingt erforderlichen Funktionen reduziert. Veranstaltungen und Besprechungen wurden abgesagt. Das gilt zunächst bis zum Ende der durch den Freistaat Bayern verhängten Ausgangsbeschränkungen.  Aber – auch wenn Sie uns nicht einfach so besuchen können und vielleicht auch einmal nicht gleich erreichen, wir sind da! Näheres unter https://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/

 

Aktuelle Informationen:

Die Informationen der Stadt Nürnberg zum Corona-Virus finden Sie auf  https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/coronavirus.html

Die Informationen von Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm 

Die Informationen des  Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung der bayerischen Staatsregierung

https://www.behindertenbeauftragter.bayern.de/

 

NDR - Coronavirus-Update - Die Podcast-Folgen als PDF-Manuskript zum Download

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Update-Die-Podcast-Folgen-als-Skript,podcastcoronavirus102.html

Nachrichten in leichter Sprache:

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/informationen-zum-corona-virus-100.html?fbclid=IwAR2pjUgoLBPQf6dEQxIfD2qtsyeu3kzDDLysWaJpVA0EYsbymkr3WEsbBQ0

Ansprechpartner und Hilfe:

Viele Beratungsangebote halten ihr Angebot weiterhin telefonisch aufrecht, auch wenn die Geschäftsstellen geschlossen sind. https://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/beratung_behindertenbeauftragter.html

Einfach mal reden! Bei Bedarf die 0800 4 70 80 90 von 08.00 - 22.00 Uhr anrufen. https://www.silbernetz.org/blog/0800-4-70-80-90-aktuell-erreichbar-aus-ganz-deutschland

Der Krisendienst hat - unabhängig von der Corona-Krise - sein Angebot erweitert: https://krisendienst-mittelfranken.de/


Die Angebote der telefonischen Seelsorge wurden bereits erweitert.

https://www.stadtmission-nuernberg.de/ich-brauche-hilfe/beratung-und-begleitung/krisen-und-nothilfen/telefonseelsorge/

Pflegestützpunkt Nürnberg - Der Pflegestützpunkt Nürnberg steht aufgrund der aktuellen Situation bzgl. Coronavirus während der Öffnungszeiten nur noch für die telefonische Beratung zur Verfügung. Tel.: 0911 53 989 53 Persönliche Beratungen finden bis auf weiteres nicht statt. https://www.nuernberg.de/internet/seniorenamt/pflegestuetzpunkt.html

Helfernetzwerk: Offiziell angeschlossen an den Nürnberger Kulturladen Villa Leon haben ehrenamtlich Engagierte ein Helfernetzwerk ins Leben gerufen. Melden können sich Personen, die zur sogenannten Risikogruppe gehören und anderweitig keine Hilfe haben. Dazu gehören: ältere Mitmenschen, immungeschwächte Personen, Personen mit Vorerkrankung, Asthmatiker etc.. Die Unterstützung umfasst: Lebensmitteleinkäufe, Apothekenbesorgungen, Hunde ausführen und Ähnliches.

Mehr unter: https://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_engagiert/aktuell_65042.html

"nordbayern hilft" - Eine Welle der Hilfsbereitschaft im Netz  https://www.nordbayern.de/region/nordbayern-hilft-eine-welle-der-hilfsbereitschaft-im-netz-1.9947139
Die Facebook-Seite "nordbayern hilft " erreichte innerhalb von wenigen Tagen fast 7000 Mitglieder. Hunderte davon bieten älteren Menschen, Hilfebedürftigen oder Familien ihre Hilfe an. Wenn Sie selber oder Nachbarn Hilfe benötigen oder gar anbieten möchten, dann können Sie sich auch auf dieser Seite anmelden. Aber – wenn Sie zu den Risikogruppen gehören: bitte achten Sie darauf, engere Kontakte zu vermeiden!  

Und sonst…

Nürnberger Familienblog - In Zeiten der Corona-Pandemie https://familienblog.nuernberg.de/was-machen-wir-denn-jetzt-1/

Der Nürnberger Familienblog postet jetzt täglich Mut machendes, Kreatives, Informatives für die lange Zeit in der eigenen Wohnung. Schaut doch mal rein!

Mit Maus und logo! durch die Krise

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk weitet sein Kinderprogramm aus und bietet zusätzliche Lern-Inhalte im Netz. „Die Sendung mit der Maus“ wird jetzt täglich vormittags ausgestrahlt. Mit „Planet Schule“ bieten WDR und SWR umfassende Hintergrundinformationen im Netz zu lehrplanrelevanten Themen.

Mehr dazu: https://www.tagesschau.de/inland/corona-kinderprogramm-101.html

Sie möchten spenden? Es gibt immer wieder Situationen, in denen Kinder mit einer Hörbeeinträchtigung an ihre kommunikativen Grenzen kommen. z.B. im Schwimmbad, wo kein Hörsystem funktioniert, in Stadium mit großen Lautstärke oder wenn die Batterien der Geräte leer sind. Dann fehlt den Kindern und den Eltern oft die Sprache. Wie praktisch wäre jetzt die Gebärdensprache! Es waren die Kinder selbst, die diesen Wunsch an die Eltern herangetragen haben: Wir möchten Gebärdensprache lernen! Helfen Sie mit, dass das möglich wird: https://www.n-ergie-crowd.de/gebaerdensprachkurs


Haben auch Sie Informationen
, die wir für Sie veröffentlichen sollen? Schreiben Sie uns!

Mit diesem Newsletter wollen wir regelmäßig über Themen und Termine im Inklusionsbereich informieren.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen: Bitte per Antwort-E-Mail kündigen!

 

Und… Bleiben Sie gesund J

Viele Grüße

Beate Barthmann

Stadt Nürnberg

Amt für Existenzsicherung und soziale Integration - Sozialamt

Stab Armutsprävention und Inklusion

Dietzstr. 4, 90443 Nürnberg

Telefon +49 (0)9 11 / 2 31- 33 72

Telefax +49 (0)9 11 / 2 31- 58 80

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: http://www.nuernberg.de

http://www.sozialamt.nuernberg.de

 

-------------------------------------------------

 

30.03.2020 Seelsorgeangebot durch unsere Religionslehrkräfte

seit heute gibt es von unseren Religionslehrkräften ein Seelsorgeangebot. Es ist im Menü links gleich unter den Corona-Informationen zu finden.

-------------------------------------------------

 

30.03.2020 wichtige Telefonnummern des Jugendamtes

https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/krisenhilfe_corona.html

 

-------------------------------------------------

23.03.2020 Tipps für Eltern

Tipps zum Umgang mit aktuellen Maßnahmen. Informationen der Schulberatung.

 Hier klicken

 

-------------------------------------------------

 

23.03.2020 neue Termine für den QA und MSA 2020

Neue Termine für Abschlußprüfungen 2020 klicken Sie bitte den Link

-----------------------------------------------------

 18.03.2020 / 10:10 Schulanmeldung 25. März 2020

Wir schreiben gerade die entsprechenden Eltern an, weil wir die Schulanmeldung unter den gegebenen Umständen heuer vorzugsweise digital, bzw. postalisch gestalten. Sie bekommen von uns Fragen zu folgenden 8 Punkten und bitten um Rücksendung bis 25. März 2020.

  1. Anmeldeblatt.
  2. Fragen zur Schulanmeldung.
  3. Religionsunterricht.
  4. Masernimpfschutz
  5. Anmeldung zur Mittagsbetreuung
  6. Korridorkinder
  7. Kinder aus Almoshof und Buch
  8. Übergabebogen

-------------------------------------------------------------------------------

17.03.20 / 08:45 Digitale Beschulung /  Vorgaben des Schulamtes

 Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben in der vergangenen Woche die relevanten schulischen Arbeitsmaterialien (Schulbücher, ergänzendes Unterrichts- und Lernmaterial, Wochenpläne, …) mit heim genommen. Mit diesen Arbeitsmaterialien ist vorrangig in den kommenden (Schul)Wochen bis zum Beginn der Osterferien daheim zu arbeiten

  Jede Schulhomepage bietet den Elternhäusern, Schülern*innen die Möglichkeit, Anweisungen, Hilfestellungen und Vorgaben für die häusliche Arbeit herunterzuladen. 

 „Gerne können auch die freiwilligen Lernangebote, die in den gängigen Suchmaschinen für alle Klassenstufen gefunden werden können, genutzt werden.“ Einzelne Lernangebote werden wir nicht explizit auf der Homepage empfehlen.

Hinweis zum Datenschutz bei der Nutzung von Lernapps, -plattformen:  Anmeldung von Schülern ohne die Einwilligung der Eltern ist nicht möglich (ab 14 Jahren -> Schüler und Eltern)

 

-------------------------------------------------------------

 

  • (15:20 Uhr) Laden Sie sich <hier> den Antrag auf Notbetreuung herunter und bringen Sie ihn mit in die Schule, sofern Sie zu dem Personenkreis gehören, der einen Bedarf zur Notbetreuung nachweisen kann. Nähere Infos dazu erfahren Sie unter www.schulamt.info

Im Auszug steht dort:

Für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Infrastrukturen arbeiten, ist eine Notfallbetreuung in ihrer üblichen Schule oder Kinderbetreuungseinrichtung gewährleistet. Dies gilt nur, wenn beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise der oder die Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und selbst keine andere Betreuung sicherstellen können.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Zentrale Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung sowie die Lebensmittelversorgung.

Voraussetzungen für eine Notbetreuung sind:


* Beide Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende arbeiten in einem der genannten Bereiche arbeiten

* Die Kinder weisen keine Krankheitssymptome auf

* Die Kinder stehen nicht in Kontakt zu infizierten Personen beziehungsweise seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen.

* Die Kinder haben sich nicht in einem Gebiet aufgehalten, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist, beziehungsweise 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen.

Betroffene Eltern sollen sich vorab am Montag, 16. März, mit der jeweiligen Einrichtung in Verbindung setzen und die hier angefügte Erklärung ausgefüllt und unterschrieben in die Schule mitbringen.

 ------------------------------------------------

 

  • Die Kontaktdaten Ihrer Lehrkräfte sehen Sie links im Menü unter dem Punkt "Kollegium". Dort können Sie auch die Zugangsdaten für Eltern zum inneren Bereich erfragen, falls Sie diese verlegt haben sollten.

 

  • Die Schulleitung bittet darum, Fragen rund um die Organisation der nächsten Tage ausschließlich an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Mailbox und nicht an privaten Mailboxen der Schulleitung zu richten, damit beide Mitglieder der Schulleitung ständig über alles informiert ist.

 

  • Das Nürnberger Schulamt bittet darum, dass alle Schülerinnen und Schüler am heutigen Freitag sämtliche Arbeitsmaterialien, die für häusliche Arbeit geeignet sind, mit nach Hause nehmen.

 

  • ab Montag, den 16. März 2020 werden die Bayerischen Schulen bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Über Details, die unsere Schule betreffen,  werden wir Sie hier auf unserer Homepage in den nächsten Stunden informieren!

 

  • um 09:00 Uhr lief auf BR24 live eine Pressekonferenz mit Ministerpräsident Dr. Söder zu den aktuellen Entwicklungen des Corona-Virus.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------